Fortbildungsangebote

Wir bieten Fortbildungen für Einsatzkräfte und Führungskräfte aller Hilfsorganisationen an.

Unser Fortbildungsangebot umfasst thematische Einweisungen von einigen Stunden und qualifizierten Fortbildungen von mehreren Wochenenden.

Inhaltlich gliedern sich die Fortbildungsangebote in mehrere Bereiche:

  1. Prävention zur Erkennung von eigenen Belastungsreaktionen und den richtigen Umgang damit. Dieser Kurs soll die Fähigkeiten der Mitarbeiter erhöhen, mit den Folgen extremer Ereignisse umzugehen. So soll z. B. eine spätere Berufsunfähigkeit vermieden werden, was auch die Folge einer starken Belastung sein kann. Hierbei handelt es sich um eine vorsorgliche Maßnahme.
  2. Prävention für Führungskräfte zur Erkennung von Belastungsreaktionen in den eigenen Reihen sowie der richtige Umgang damit. Dieser Kurs soll Führungskräfte dafür sensibilisieren, Belastungsreaktionen bei Mitarbeitern zu erkennen, um diesen frühzeitig entgegenwirken zu können. So soll z. B. eine spätere Berufsunfähigkeit vermieden werden, was die Folge einer starken Belastung sein kann. Hierbei handelt es sich um eine vorsorgliche Maßnahme.
  3. Akutbetreuung durch Einsatzkräfte ist eine Schulung im Umgang mit Menschen in extremen Situationen. Einsatzkräfte sollen durch diesen Kurs in die Lage versetzt werden, besser mit Menschen in Ausnahmesituationen umzugehen. Sie lernen ebenfalls abzuschätzen, wann eine Alarmierung von PSNV-Fachkräften sinnvoll ist und wie man die Zeit bis zu deren Eintreffen überbrücken kann.
  4. Informationsveranstaltung mit Einblicken in die Arbeitsweisen, in Einsatzgebiete und Schnittstellen der Notfallseelsorge und Krisenintervention Saarland e. V. sowie Anleitung, um besser entscheiden zu können, wann eine Alarmierung von PSNV-Fachkräften sinnvoll ist.

Darüber hinaus bieten wir an, externe Mitarbeiter so auszubilden, dass sie innerhalb ihrer eigenen Organisation als Schnittstelle zur Notfallseelsorge & Krisenintervention Saarland e. V. fungieren können.

Hierbei sollte es sich um Mitarbeiter mit Führungsqualitäten aber nicht um Führungskräfte handeln.

Es stehen zwei Ausbildungsgänge dieser Art zur Verfügung:

  1. Ausbildung zum Notfallbegleiter für Vor- & Nachsorge (VNE)
    Diese Mitarbeiter lernen zur erkennen wann Belastungsreaktionen in den eigenen Reihen vorliegen und wie man damit umgeht. Sie lernen Einzelgespräche im Rahmen der Nachsorge zu führen und zu erkennen wann Bedarf für eine weitergehende Nachsorge besteht. Sie sind in erster Linie nach innen tätig und dienen als Bindeglied zwischen ihrer Einheit und den Fachkräften PSNV.
  2. Ausbildung zum Notfallbegleiter für Akutbetreuung
    Diese Mitarbeiter lernen den Umgang mit Betroffenen in extremen Situationen. Sie lernen wann eine Alarmierung von PSNV-Fachkräften sinnvoll ist und wie man die Zeit bis zu deren Eintreffen überbrücken kann. Sie sind soweit ausgebildet, dass sie unter der Leitung einer PSNV-Fachkraft auch an PSNV-Einsätzen teilnehmen können. Notfallbegleiter sind in erster Linie nach außen tätig und werden unterstützend für PSU Fachkräfte eingesetzt.

Die Tätigkeit als Nofallbegleiter kann ein Einstig zu einer Tätigkeit als PSNV-Fachkraft sein.

Dieser Überblick wurde zusammengestellt von:

Ingo Vigneron

Anfragen nehmen wir über dieses Formular entgegen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

(Optional) Ihre Telefonnummer

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie den hier angezeigten Text

captcha

in diesem Feld ein

Alternativ können Sie uns eine E-Mail senden

Email: leitungsgruppe [at] psnv – saarland . de

 

Übertragen Sie die Email-Adresse bitte von Hand, ersetzen Sie das [at] mit dem @ Zeichen und entfernen Sie alle Leerzeichen. Wir bitten um Verständnis, wir veröffentlichen unsere E-Mail-Adresse nicht im Klartext, um uns vor automatisierter Email-Werbung zu schützen.